Inhalt:

11 Schauspieler machen sich auf, um mit ihrem zweifelhaften Beruf unter Einsatz ihrer Existenz, in 90 Minuten die Welt zu retten. Sie schließen sich zusammen, um die Bewohner des „Global Village“ vor Geopolitik und Terror, neoliberalen Ökonomien und Industrialisierung 4.0, vor den modernen Kriegern, den Populisten und Krisentreibern zu verteidigen. Um zu zeigen wie das geht, spielen sie „Die Glorreichen Sieben“. Sie entscheiden sich als einsame Revolverhelden gegen jede berufliche Vernunft, ein mexikanisches Dorf zu verteidigen, das jedes Jahr aufs Neue von denselben Räubern ausgeplündert wird. 11 Schauspieler aus Ludwigsburg, Berlin, Burghausen, Chişinău und Bukarest stellen sich die Frage, was sie mit ihrem Beruf, mit ihrem Leben anfangen wollen. Was dabei herauskommt, ist ein spannender Abend, der 11 Westernepisoden zeigt, 11 Leben erzählt und die Frage zu beantworten versucht, was eigentlich Politik sein sollte: die Einmischung des Einzelnen in unser Gemeinwesen.

Weitere Aufführungen:

23. Juni 2017, um 17:00 Uhr

Theater „Veniamin Apostol“, Soroca, Str. Independenței 73 “A”

24. Juni 2017, um 18:00 Uhr

Nationaltheater „Vasile Alecsandri“, Bălți, Piața Vasile Alecsandri, 1

25. Juni 2017, um 19:00 Uhr

Centrul Național de Educație prin Artă (CNEA), Chișinău, Str. Serghei Lazo 23

Die Pressekonferenz zum Theaterprojekt Die Glorreichen / Magnificii findet am 20. Juni 2017, um 10:00 Uhr, im Deutschen Kulturzentrum AKZENTE, Str. Sfatul Tării 18, statt.

Buch und Regie: Mario Eick (DE)

Co-Regie: Sava Cebotari (MD) und Manuel Harder (DE)

Produktionsleitung:

Dr. Evelin Hust (Goethe-Institut Bukarest)

Mario Eick (Theater für die Jugend, Burghausen)

Manuel Harder (Schauspiel Stuttgart)

Unterstützt vom Auswärtigen Amt, der Stadt Burghausen und der Regierung von Oberbayern

Eine Koproduktion mit Corina Gîrla (AKZENTE, Chişinău) und Vlad Ciobanu (CNEA, Chişinău).

Partner: Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg, Schauspiel Stuttgart, Theater „Veniamin Apostol“ Soroca, Teatrul National „Vasile Alecsandri“ Bălți.

 

PosterLectura 30.03.2017

Das Deutsche Kulturzentrum AKZENTE in Chişinău lädt zu einer Autorenlesung ein:

3 Prosatexte / 1 dramatischer Text

 

Zur Lesung gelangen 3 Prosatexte und ein dramatischer Text der jungen Autoren:

Dana Maxim

Ciprian Antoci

Mihai Brumă

Dumitru Tonu

 

Die Texte entstanden im Rahmen eines Ateliers für Dramatisches Schreiben unter der  Leitung von Inna Cebotari.

 

30. März, 17 Uhr

Galerie BUNKER (im Innern der AMTAP, Block III, FAP)

Straße des 31. August 1989, Nr. 137

 

16+

Freier Eintritt und Platzwahl im Rahmen der Verfügbarkeit!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!